Vucciria
15. 10. 2016

“Po´tù cuntu”, Konzert, Tirolpremiere, Samstag 20.00 Uhr, Kulturfabrik, Kufstein, Einlass und Wunderliche Gastronomie 19:00 Uhr

Vucciria. Das klingt wie süße Orangen, erfrischende Zitronen, pikante Fischgerichte und ganz viel Lebensfreude. Vucciria heißt der Altstadtmarkt in Palermo, Sizilien. Vucciria heißt auch die Band, die uns an diesem Abend den Sommer verlängern wird. Mit Klängen, die so vielfältig sind wie das Leben in Palermo: Mal dramatisch, gefährlich und bedrohend. Melancholisch und theatralisch wie die Italiener und ihre Gesten. Feurig und bunt wie der Trubel am Markt. Romantisch und fröhlich wie die Inselbewohner. Die ganze Palette an italienischen Gefühlswelten kommt an diesem Abend auf die Bühne. Gewürzt mit einer arabischen Prise, die übers Meer auf die süditalienische Insel getragen wird.

Auch wenn Italiener für ihr Improvisationstalent bekannt sind, überlassen diese Künstler ihr Können nicht dem Zufall. Die vier Vollblutmusiker packen das ganze italienische Lebensgefühl in ihre Lieder. Giuseppe Perna und Tori Denaro sind das italienische Temperament der Band, Nicolo Loro Ravenni das geschäftige Multitalent aus Padua. Der Pariser Emanuel Mazé legt die französische Melancholie in die Stücke. Was zu einer Mischung aus ganz besonderen Klängen wird. Feinsinnige Eigenkompositionen wechseln mit traditionellen Volksweisen und temperamentvollen Rhythmen. Die Tarantella, eine süditalienische Spezialität, darf dabei natürlich nicht fehlen. Es wird sich anfühlen wie ein Sommer, der nie zu Ende geht. Mit Amore, sole und dem dolce farnulla.

www.vucciria.at